Gelungener Start in Berlin

Gelungener Start in die Saison beim 2. Centschwimmen in Berlin
Rekorde purzeln trotz langer Ferien

Beim 2. Centschwimmen des BSV Friesen in Berlin sammelten die Aktiven der Sport Union Annen einige Erfolge in der Gesamtwertung. Am Ende standen 4 Gesamtesiege, 2 Silberränge und 3 Bronzeplätze zu Buche. Nicht nur die Platzierungen waren beeindruckend. Auch Stadtrekorde und Vereinsbestmarken wurden unterboten.

Dennis Zorn und Max Munggenast (beide 1995) fuhren einen Doppelsieg für die SU Annen ein. Mit 1901 Punkten konnte sich Dennis um 103 Punkte durchsetzen. Vorausgegangen war ein Kopf-an-Kopf Rennen der beiden über jeweils 50m, 100m und 200m. Zu diesem Zeitpunkt lag Schmetterlingexperte Max mit lediglich 63 Punkten in Front. Das abschließende Rennen über 400m brachte die Entscheidung zugunsten von Langstreckenschwimmer Dennis. In 4:25,63 konnte er über 400m Freistil den 30 (!) Jahre alten Stadtrekord von Christian Koch (SUA) knacken, der bis dato auf 4:29,50 stand. Munggenast konnte zwar eine klasse Leistung über 400m Lagen zeigen, schrammte nur um 2/10sek an seiner im Vorjahr in Berlin aufgestellten Bestzeit vorbei, bekam allerdings 166 Punkte weniger als sein Trainingskollege.

Melanie Bruha (1995) schwamm überzeugend souverän in ihrer Jahrgangswertung 1995/96 zum Sieg. Mit 4 Bestzeiten bei 4 Starts konnte sie dies mehr als unterstreichen, doch ihr persönliches Highlight wird das Rennen über 400m Freistil gewesen sein, bei dem sie ihrer Mannschaftskameradin Kathrin Guth den  Vereinsrekord um mehr als 8 Sekunden wegschnappen konnte. Damit schwamm erstmals eine Aktive der SU Annen in 4:58,13 min unter der "magischen" 5-Minuten-Marke. Mit dieser herausragenden Leistung war sie zudem die erfolgreichste Wittener Athletin mit insgesamt 1921 Punkten.
 
Ein weiterer Vereinsrekorde ging an den jüngsten Teilnehmer. Einmal mehr hatte die Konkurrenz das Nachsehen gegen Jonas Arndt und Jonas Bruha. Mit gerade einmal 9 Jahren spielten beide Ihr Können aus und schwammen zum Doppelsieg in der Wertung der Jahrgänge 2001/2002. Der neuen Vereinsrekorde von und Jonas Bruha über 25m Freistil verschaffte ihm einen knappen Vorsprung auf seinen Vereinskameraden. Durch gute Leistungen sicherten sich Beide ein deutliches Polster von über 80 Punkten Vorsprung auf den 3. Platz.
 
Weiterer neuer Vereinsrekordträger ist Mika Bovensmann im Jahrgang 1999. Über 25m Schmetterling toppte der die bisherige Bestmarke um über 4 Sekunden. Auch seine weiteren 3 Starts, welche allesamt Bestzeiten waren sicherten ihm am Ende 10 Punkte Vorsprung auf den Silberrang. Als weiterer Medaillenträger aufs Podium schwamm darüber hinaus mit Platz 3 in der Gesamtwertung der Jahrgänge 1997/1998 Mischa Rauch.
 
Unter den Top 6 konnten sich Jennifer Gruß, Jonas Bovensmann, Christoph Schmidt, Nils Böhmer und Marcel Manthey mit allesamt guten Ergebnissen platzieren. Zum guten Gesamtergebnis trugen darüber hinaus Maximilian Gähler, Flemming Reinhardt, Nils Hentschel, Milan Rauch, Lukas Arndt, Eva Schremb, Jana Bruha, Anna Rybicky, Sophie Munggenast und Ellen Schremb bei.
 


Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS Abonnieren

Veröffentlicht
13:00:00 13.09.2010