NRW Meisterschaften 2010


Schmidt-Show bei NRW Meisterschaften
Guth im Top Ten Bereich

Bei den Nordrhein- westfälischen Meisterschaften der Schwimmer in Wuppertal purzelten die Rekorde am Fließband. Mit Kathrin Guth (JG 1991) und Christoph Schmidt (JG 1990) waren zwei Schützlinge von SUA- Trainer Martin Kuhlmann am Start. Die Trainings- und Wettkampfleistungen der beiden Annener garantierten nahezu Topleistungen und diese wurden auch präsentiert.

Brustexperte Christoph ging über die 50m, 100m und 200m mit dem festen Willen an den Start die Ergebnisse aus dem April (Vereinsrekord über 50m, Stadtrekord über 100m d. R.) zu toppen. Er hielt sein Wort und setzte bei seinen Starts gleich 2 neue Stadtrekorde und einen Vereinsrekord. Über 50m konnte er seinen eigenen, 4 Wochen alten Vereinsrekord um 73/100 sek auf 0:31,35 schrauben. Auf der fast schon als Langstrecke zu bezeichnenden 200m Strecke gelang es ihm nicht nur seinen 200m sondern auch seinen 100m Stadtrekord zu knacken. Mit 1:11,31 ging er die 100m 72/100sek schneller an, als seinen bisherigen Rekord. Nach absolvierten 200m zeigte die Anzeigetafel 2:34,24 an, was die ... alte Bestmarke von ... um ... sek unterbot. Damit aber noch lange nicht genug. Zum Abschluss brachte ihm die halbe Distanz seinen 4 (!) von ingesamt 6 möglichen Brust- Stadtrekorden ein. Die Uhr blieb am Ende bei 1:11,27 stehen. Belohnt wurden diese Glanzleistungen mit jeweils guten Mittelfeldplatzierungen in der offenen Wertung.

Auch Rückenspezialistin Kathrin konnte bei ihren beiden Starts über 50m und 100m beeindrucken. Über 50m schrammte sie zwar knapp an ihrer bisherigen Jahresbestleistung vorbei wurde aber mit Platz 10 in der Wertung 1991/1992 belohnt. Die doppelte Distanz brachte bei sehr starker Konkurrenz Platz 12 ein und auch mit der Zeit von 1:12,65 konnte sie sehr zufrieden sein. Im Hinblick auf die Ende Juni in Berlin stattfindenen Deutschen Meisterschaften gibt sie sich kämpferisch und versucht auf den beiden verbliebenen Qualifikations- Wettkämpfen doch noch das Ticket zu lösen.

Melanie Bruha (JG 1995) konnte ihre Starts über 100m und 400m Freistil aufgrund einer Fingerverletzung leider nicht wahrnehmen, sie hofft im Hinblick auf die kommenden Stadtmeisterschaften auf eine schnelle Genesung.

Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS Abonnieren

Veröffentlicht
11:12:25 17.05.2010