23. internationales Schwimmfest im Südbad

Große Leistung mit schweren Armen
Schmidt und Bruha mit Stadtrekorden

Gerade einmal 10 Tage war das Trainingslager im niedersächsischen Northeim her, da traten die Schwimmer der Sport Union Annen zum nächsten Wettkampf an. Geladen hatte der SV Westfalen Dortmund zum 23. Jugendschwimmfest im dortmunder Südbad. NRW's Elite und zahlreiche Nachwuchstalente waren im mit 224 Athleten recht großen Starterfeld vertreten.

Das man mit viel Einsatz und Willen auch gegen die stärksten Nachwehen des Trainingslagers ankämpfen kann bewiesen allen voran Melanie Bruha (Jg. 1995) und Christoph Schmidt (Jg. 1990). Melanie stellte in 5:02,53 über 400m Freistil einen neuen Langbahn- Stadtrekord auf. Es war bereits der zweite Stadtrekord in diesem Jahr für die 15- jährige, nachdem sie im März bei den NRW Meisterschaften auf der doppelten Distanz schon ein Ausrufezeichen setzen konnte. Christoph konnte gleich zweimal zeigen wo seine Qualitäten liegen. Über 50m Brust konnte er in 0:32,08 ebenso seinen eigenen Vereinsrekord knacken, wie über 100m Brust, wo er in 1:12,08 seinen 3 Jahre alten Langbahnstadtrekord um mehr als eine halbe Sekunde verbessern konnte. Zudem gabs für die 50m Brust in der offenen Wertung die Bronzemedaille.

Mit Medaillen konnten die Nachwuchsmannschaften glänzen. So holte Julia Vater (Jg. 2002) Silber über 50m Brust, Jonas Arndt (Jg. 2001) Bronze über 50m Freistil sowie Gold über 50m Schmetterling, Jan- Hendrik Schwarz (Jg. 2002)  sicherte sich Gold über 50m Freistil, sein Bruder Luca- Alexander (Jg. 2000) holte Silber über 50m Schmetterling.

Reichlich Medaillen wurden auch in den älteren Jahrgängen gesammelt. Melanie Bruha schwamm zu Bronze über 50m Schmetterling, Jennifer Gruß (Jg. 1996) glänzte mit Gold über die selbe Distanz, Jonathan Martmöller (Jg. 1994) mit Bronze über 50m Freistil, Max Munggenast (Jg. 1995) mit jeweils Gold über 50m und 100m Schmetterling, sowie jeweils Bronze über 50m und 200m Freistil, Mischa Rauch (Jg. 1997) schnappte sich Silber über 50m Schmetterling, Flemming Reinhardt griff mit Silber über 200m Brust und Bronze für die 50m Brust glatt zweimal zu und Dennis Zorn (beide Jg. 1995) rundete das Ergebnis mit Gold über 200m Freistil, jeweils Silber über 50m Freistil und Schmetterling, sowie Bronze über 100m Freistil und 200m Lagen ab.

Des Weiteren machten Theresa Bremshey (Jg. 2000), Sophie Munggenast (Jg. 1998), Hannah Peters (Jg. 1998), Celine Petzhofer (Jg. 2001),Melina Schoen (Jg. 1997), Ellen (Jg. 2001) und Eva Schremb (Jg. 1998), Kathrin Guth (Jg. 1991), Susanna Zorn (Jg. 1993), Lukas Arndt (Jg. 1995), Matthias Bremshey (Jg. 1998), Jonas Bruha (Jg. 2001), Nils Hentschel (Jg. 1996), Justin Jaxa (Jg. 1999), Fabio Matias (Jg. 1996), Alexander Popovic (Jg. 2000), Milan Rauch (Jg. 1995) und Fabian Vater (Jg. 2001) mit vielen Bestzeiten und Top Ten Platzierungen auf sich aufmerksam machen.

---------
Nach Kathrin Guth, Melanie Bruha, Max Munggenast, Dennis Zorn und Christoph Schmidt konnten sich Flemming Reinhardt über 100m Brust ebenso das Ticket für die im April stattfindenden NRW Meisterschaften lösen wie Max Gähler über 200m und 400m Freistil.




Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS Abonnieren

Veröffentlicht
09:13:59 19.04.2010